Erfinder des Cellophans
Errichtet von seiner Tocher Irma Marthe Brandenberger

logo gross hell

Die Stiftung Dr. J.E. Brandenberger richtet jährlich einen mit 200'000 Franken dotierten Preis an natürliche Personen mit Schweizer Bürgerrecht aus, die sich unter grossem und anhaltenden Einsatz der Verbesserung der materiellen oder immateriellen Lebensbedingungen von Menschen verschrieben und sich dabei besondere Verdienste erworben haben. Der Preis soll insbesondere ohne Rücksicht auf die konfessionelle und politische Einstellung Frauen und Männern verliehen werden.


Preisträgerin 2015: Heidi Tagliavini

In Anerkennung ihres langjährigen und grossartigen Einsatzes für die Friedenserhaltung und der Vermittlung in kriegerischen Konflikten wurde die Schweizer Diplomatin mit dem Preis in der Höhe von CHF 200'000 im Jahr 2015 ausgezeichnet. Bei der gefährlichen und äusserst heiklen Mission zwischen allen Parteien im Ukrainekonflikt zu vermitteln, bewies Heidi Tagliavini ihr grosses Können und ihr persönliches Engagement weit über den beruflichen Auftrag hinaus. Mit ihrem Sinn für das Machbare hat sich Heidi Tagliavini für die Gesellschaft, die Schweiz und die Friedenserhaltung unbeirrt und unablässig eingesetzt. Ihre Bescheidenheit und ihre zielgerichtete neutrale Dialogbereitschaft brachten ihr die uneingeschränkte Anerkennung der Konfliktparteien und auch der internationalen politischen Instanzen.

Bilder der Preisverleihung 2015

Preisverleihung 2015
Preisverleihung 2015
Preisverleihung 2015
Preisverleihung 2015